Grade der Herrlichkeit

Grade der Herrlichkeit

Am 16. Febr. 1832 gab Joseph Smith eine Offenbarung, die erklärt, dass es drei verschiedene Grade der Herrlichkeit nach der Auferstehung gibt (siehe Lehre und Bündnisse, Abschnitt 76). In der History of the Church, Bd. 1, Seite 283, finden wir folgende Aussage über diese drei Grade: „Es sei denn, ein Mensch werde wiedergeboren, so kann er das Königreich Gottes sehen… Ein Mensch mag errettet werden, nach dem Gericht, im TERRESTRIALEN Reich oder im TELESTIALEN Reich, aber er kann niemals das CELESTIALE Reich Gottes sehen, ohne aus Wasser und Geist wiedergeboren worden zu sein.“

Präsident Joseph Fielding Smith erklärte: „Diejenigen, die DAS EVANGELIUM VERWERFEN, aber ein ehrenhaftes Leben führen, WERDEN EBENFALLS ERBEN DER ERLÖSUNG SEIN, aber nicht im CELESTIALEN Reich. Der Herr hat für sie einen Ort im TERRESTRIALEN Reich bereitet.

Diejenigen, die ein Leben IN BOSHEIT führen, KÖNNEN EBENFALLS ERBEN DER ERLSÖSUNG SEIN, das heißt, auch sie werden vom Tod und SCHLIESSLICH von der HÖLLE erlöst.“ (Doctrine of Salvation, Bd. 2, Seite 133)

Diese Lehre von drei Graden der Herrlichkeit befindet sich sicher nicht im Einklang mit den Lehren des Buches Mormon. Im 1. Nephi 15:35 lesen wir, dass es nur einen Himmel und eine Hölle gibt:

„Und ein Ort ist bereitet, nämlich die schreckliche HÖLLE, von der ich gesprochen habe, und der Teufel ist ihre Grundlage; daher werden die Menschenseelen in ihrem ENDGÜLTIGEN ZUSTAND entweder im REICH GOTTES leben, oder wegen der Gerechtigkeit, von der ich gesprochen habe, AUSGESTOSSEN WERDEN.“

In Alma 5:24, 25 und 39 lesen wir, dass diejenigen, die aus dem Reich des Himmels ausgestoßen werden, zum Reich des Teufels gehören:

„Sehet, meine Brüder, glaubt ihr, dass solche Menschen im REICH GOTTES… sitzen werden… Ich sage euch: NEIN; wenn ihr den Schöpfer nicht von Anfang an zum Lügner machen wollt… dann könnt ihr nicht annehmen, dass solche Menschen einen Platz im REICH DES HIMMELS haben können; sie werden vielmehr hinausgeworfen werden, denn sie sind Kinder des REICHES DES TEUFELS

„Und nun, wenn ihr NICHT die Schafe des guten Hirten seid, zu welcher Herde gehört ihr? Seht, ich sage euch, dass der TEUFEL euer Hirte ist und ihr zu SEINER HERDE gehört; und nun, wer kann dies leugnen? Seht, ich sage euch, wer immer dies leugnet, ist ein Lügner und ein KIND DES TEUFELS.“

Der Apostel Orson Pratt musste zugeben, dass die Bibel und das Buch Mormon der Lehre von drei Graden der Herrlichkeit nicht viel Unterstützung bieten: „Und wieder, was können wir entweder aus der BIBEL oder aus dem BUCH MORMON in Bezug auf die DREI HERRLICHKEITEN lernen – den celestialen, den terrestrialen und den telestialen Herrlichkeiten? Was wüssten wir in Bezug auf diese verschiedenen Welten der Herrlichkeit? GAR NICHTS.“ (Journal of Discourses, Bd. 20, S. 70)

Die Mormonenkirche benutzt die Aussage, die von Paulus im 1. Korinther 15:40 gemacht wird, als Versuch zu beweisen, dass es drei Grade der Herrlichkeit gibt: „Es gibt auch himmlische Körper und irdische Körper; aber die Herrlichkeit der himmlischen ist eine und die Herrlichkeit der irdischen eine andere.“

Die erste Sache, die in Bezug auf diesen Vers beachtet werden sollte, ist die Tatsache, dass er nicht das Wort TELESTIAL verwendet; dies ist ein Wort, das von Joseph Smith erfunden wurde. Bruce R. McConkie sagt: „Die Tatsache, dass einige von diesen telestiale Körper sind, ist aus der King-James-Version der Bibel verloren gegangen.“ (Mormon Doctrine, 1966, Seite 777) Bruce R. McConkie und andere Mormonenschreiber sind natürlich nicht in der Lage, irgendeinen Beweis zu liefern, dass dies aus der Bibel gelöscht worden ist oder dass „telestial“ überhaupt ein Wort ist.

Die zweite Sache, die man beachten sollte, ist die Bedeutung der Wörter CELESTIAL und TERRESTRIAL. Das American College Dictionary erzählt uns, dass die Bedeutung von CELESTIAL „zum geistigen oder unsichtbaren Himmel gehörend; himmlisch…“ ist. Das Wort TERRESTRIAL bedeutet: „zur Erde gehörend, aus ihr bestehend oder sie repräsentierend…“ So sehen wir, dass das Wort CELESTIAL einfach „himmlisch“ bedeutet und das Wort TERRESTRIAL bedeutet „irdisch“. In Youngs Literal Translation of the Bible werden die ursprünglichen griechischen Wörter als „himmlisch“ und „irdisch“ anstatt mit „celestial“ und „terrestrial“ wiedergegeben: „… und es gibt HIMMLISCHE Körper und IRDISCHE Körper; aber das eine ist die Herrlichkeit des HIMMLISCHEN und das andere, die des IRDISCHEN…“

Die dritte Sache, die in Bezug auf diesen Vers beachtet werden sollte, ist der Zusammenhang, in dem er erscheint. Eine sorgfältige Untersuchung des Kontexts, Verse 35-54, offenbart, dass Paulus unseren irdischen Körper mit dem Körper vergleicht, den wir in der Auferstehung erhalten werden; er sprach nicht von drei Reichen im Himmel. Jeder von uns hat jetzt einen terrestrialen oder irdischen Körper, aber in der Auferstehung werden wir einen celestialen oder himmlischen Körper haben. Vers 44 macht es deutlich, dass Paulus von dem Unterschied zwischen dem Körper sprach, den wir jetzt haben, und dem Körper, den wir in der Auferstehung haben werden: „Es wird ein NATÜRLICHER Körper gesät, ein GEISTIGER Körper wird sich erheben. Es gibt einen NATÜRLICHEN Körper und es gibt einen GEISTIGEN Körper.“

Deshalb sehen wir, dass die Lehre von den drei Graden der Herrlichkeit nicht aus der Bibel unterstützt werden kann, auch kann sie nicht aus dem Buch Mormon unterstützt werden. Beide Bücher verdammen diese Lehre.

Es ist sehr interessant, dass in der Offenbarung in Bezug auf die Grade der Herrlichkeit (Lehre und Bündnisse, Absch. 76) vier wichtige Änderungen in Bezug auf die „Söhne des Verderbens“ vorgenommen worden waren. Als die Offenbarung zum ersten Mal in The Evening And The Morning Star veröffentlicht wurde, enthält sie folgende Aussagen:

„Und wir sahen eine Vision von den EWIGEN Leiden derer…, die die Söhne des Verderbens sind… sie sind Gefäße des Zorns, verdammt, den Zorn Gottes mit dem Teufel und seinen Engeln DIE GANZE Ewigkeit HINDURCH zu erleiden… um mit dem Teufel und seinen Engeln DIE GANZE Ewigkeit HINDURCH zu regieren… dies ist das Ende der Vision über die EWIGEN Leiden der Gottlosen!“ (The Evening And The Morning Star, Juli, 1832, Seite 2)

In Lehre und Bündnisse ist dies wie folgt geändert worden:

„Und wir sahen eine Vision über die Leiden derer… die die Söhne des Verderbens sind… sie sind die Gefäße des Zorns, verdammt den Zorn Gottes mit dem Teufel und seinen Engeln IN Ewigkeit zu erleiden… um mit dem Teufel und seinen Engeln IN Ewigkeit zu regieren… dies ist das Ende der Vision über die Leiden der Gottlosen.“ (Lehre und Bündnisse 76:30, 32, 33, 44 & 49)

Der Leser wird bemerken, dass die Worte „DIE GANZE…HINDURCH“ an zwei Stellen in IN geändert worden sind und dass das Wort „EWIG“ an zwei Stellen gelöscht worden ist.

weiter

Facebook Like-Button
 
Werbung
 
 
Insgesamt waren schon 19745 Besucher (45847 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=